S6-Sperrung: Die Ausweichmöglichkeiten

Die Bauarbeiten an der S6 sollen bis Mitte Februar 2024 beendet sein. Vorher gibt es aber noch einmal eine heftige Einschränkung für die S-Bahn-Pendler: Vollsperrung ab dem 2. Januar bis zum 18. Februar.

 

Der RMV teilt nun in einer Presseinformation die angebotenen Ausweichmöglichkeiten, den sogenannten Schienenersatzverkehr,  mit. Für Harheimer relevant sind dabei:


Die Buslinie 25 wird wieder von Nieder-Erlenbach über Harheim und Bonames bis zur U-Bahnstation Preungesheim verlängert. Die S-Bahnstation Berkersheim wird nicht angefahren. Es kommen größere Busse zum Einsatz. Zeitweise wird sie zwischen Nieder-Erlenbach und Harheim durch die Buslinie 28 verstärkt.


Das Angebot auf der Linie 65 wird ausgeweitet: Sie verkehrt zwischen Nieder-Erlenbach und Bad Vilbel montags bis freitags ganztags jede halbe Stunde. Gemeinsam mit den Buslinien 25 und 28 bietet sie so mit Umsteigen in Nieder-Erlenbach Verbindungen zwischen Harheim und Bad Vilbel.


Auch das On-Demand-Angebot im Frankfurter Norden, KNUT, besteht weiterhin. Die U-Bahnstationen Kalbach und Preungesheim und der Nordbahnhof Bad Vilbel (für Fahren Richtung Friedberg) können damit erreicht werden.

 

Download
Dr. Dagmar Wendler - Harheim 50 Jahre Stadtteil Frankfurts
50 Jahre Ha gek. pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 436.5 KB

KONTAKT


CDU-Stadtbezirksverband Frankfurt-Harheim

Kurt-Schumacher-Str. 30-32

60313 Frankfurt am Main

E-Mail: info@cdu-harheim.de

Tel.: 06101 - 9844120

Unser Wahlkreis- abgeordneter